Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 

25. May 2015 72

Fahrzeuge, nicht Stehzeuge - artgerechte (?) Bewegung...

Da es sich bei unseren geliebten Schätzen um FAHRzeuge und nicht um STEHzeuge handelt ist regelmäßiger Auslauf wichtig zum Erhalt des guten Allgemeinzustands.

Im Internet bin ich zufällig auf die Motor Active Trackdays gestoßen - [www.motor-active.at] - und habe mich mit meiner 76er Fulvia angemeldet zum Event am 23.5.



Nachdem der Wetterbericht einen Dauerregen angekündigt hatte war es sinnvoll die Alus mit den Semislicks gegen die Alltagspatscherln zu tauschen, somit stand dem Trainings- und Fahrspass nichts mehr im Wege.



Im Konvoi fuhren unter anderem ein Freund mit seiner 67er Fulvia 1.3HF Rallye und andere Benzinbrüder und Schwestern zum Wachauring nach Melk, wo schließlich 28 Fahrzeuge aller Marken und Baujahre zum geführten Glühen eintrafen.



Exzellente Instruktoren mit jeweils Rallyerfahrung und ausreichend wenig Blut im Benzin brachten uns die Gesetze der Fahrphysik sowie deren Ausreizung prägnant und eindrucksvoll dar, praktische Übungen mit Rüttelplatte, Schleuderkreis und Slalomfahren adelten uns zum Gebrauch von Teilen der Rennstrecke, es ging um Gefühlserwerb in beiden Fahrtrichtungen bezüglich Bremspunkt, Kurvenblick und Einlenken. Die Teilnehmer wurden in Gruppen entsprechend der Baujahre (der Fahrzeuge...) zusammengefasst.



Nachdem den Instruktoren die Sicherheit gegeben war dass wir verstanden hatten durften wir nun solange wir wollten die Gesamtstrecke gegen den Uhrzeigersinn beglühen, zeitweise wurden wir von der Drageekeksitruppe - wenn ich nur aufhören könnt - von den Instruktoren zu Pausen in die Boxengasse gewunken.



Es war ein wunderschöner Tag mit Gleichgesinnten, Alt und Neu, PS Bomber und ziviler motorisierte verstanden einander bestens, der Tag klang im "Haferkasten" in Luberegg über der Donau gemütlich aus.



Gut ist es gegangen, nix is gschehen, der tatsächliche ganztägige Regen war unbedeutend angesichts des kontinuierlichen Adrenalinflusses.

Die Erfahrung zu machen wie ein Oldie in Extremsituationen ohne elektronische Helferleins reagiert ist extrem wertvoll und bestens zu empfehlen.
top 7
als bedenklich melden
Kommentare

eugen
25. May 2015

Servus Thomas,

da wär ich gern dabei gewesen - hab's nur leider verpasst. Dank deinem Bericht ärgere ich mich jetzt nachträglich doppelt ;-)

Aber es wird ja wieder eine Gelegenheit kommen, und vielleicht trifft man sich dann an der Strecke.

Schöne Grüße
;-) eugen

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
hannersbergrennen.at bergfruehling-classic.de www.mx5.events Gaisberg Rennen team-neger.at Höllental Classic 1000km.at - Club Ventielspiel Edelweiss Classic
Goeller Classic Moedling Classic Planai Classic legendswinter-classic.de Salzburger Rallye Club thermen-classic.at www.roadstertouren.at Ennstal Classic
Salz und Oel Wachau Eisenstrasse Classic Rossfeld Rennen Ebreichsdorf Classic Goeller Classic Salzburger Rallye Club Ennstal Classic Edelweiss Classic